* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Die Geschichte
     Gedichte....

* Letztes Feedback






Es ist die Liebe die in mir brennt

-Es ist die Liebe die in mir brennt,
und mit meinen Ängsten um die Wette rennt.

Es ist die Sehnsucht die mich treibt,
und wenn du gehst ist es die Hoffnung die mir bleibt.

Du bist in meinen Gedanken und Träumen,
und ich hoffe ich werde eins nicht versäumen:

Ich möchte dir sagen wie sehr ich dich mag,
und es wird schlimmer,Tag für Tag.

Einmal möchte ich dich berühren,
deine Lippen auf den meinen spüren.

Möchte dir sagen tausend und eine Nacht,
habe ich nur an dich gedacht.-
5.1.14 17:38


Das gerochene Herz....

....Nachdem er sich von ihr getrennt hatte,lief in ihrem Leben alles schief. In der Schule konnte sie sich nicht konzentrieren weil sie immer zu nur an ihn denken muss. Sie zog sich zurück,schottete sich von allen ab,ging Wochen nicht mehr zur schule und erkrank ihre Wunden mit Alkohol. Sie kam einfach nicht von ihm los und hoffte jeden Tag er würde es doch noch mal versuchen wollen,doch so kam es nicht.Monate vergingen in denen sie sich nicht sahen oder mit einander schrieben,keiner fragte mehr wie es ihr gehen würde oder ob alles in Ordnung wär,sie war nur noch Luft geworden und konnte mit keinem über alles Reden,sie fühlte sich so alleine das sie anfing sich weh zu tun um noch irgend etwas zu spüren,sie fing an sich Vorwürfe zu machen das sie an der Trennung schuld wer.Sie weinte jede Nacht und konnte auch wochenlang nicht schlafen. Nach einer weile beschloss sie ihm zu schreiben um einfach nur mit ihm befreundet zu sein. Er hatte gehofft das sie ihm das verzeihen könnte und war froh das sie ihm schrieb und so schrieben sie wieder regelmäßig und trafen sich auch....doch es war nicht so das sie all den schmerz vergessen hatte nein,sie fühlte sich an seiner Seite jedoch wieder glücklich. Dann eines Tages als sie bei ihm war fragte er sie wie es ihr gehen würde und anstatt zu sagen wie es ihr wirklich ginge sagte sie gut,sie sahen sich eine zeit lang an und dann küsste er sie. Als das geschah fühlte sie sich wie der glücklichste Mensch auf erden. Er fragte sie ob es in Ortung wär wenn sie befreundet wären aber trotzdem noch miteinander schlafen würden und wieder anstatt zu sagen nein du machst mich so wieder nur kaputt und verletzt mich,sagte sie es wär ok,weil sie innerlich dachte,wenn ich ihn schon nicht ganz haben kann dann wenigstens so....so vergingen Monate und sie trafen sich immer wieder.....bis er ihr eines Tages sagte,er habe ein neues Mädchen kennen gelernt und er würde sie lieben....und wieder war es das Gefühl als würde er wieder mit ihr Schluss machen. Ihr Herz zerbrach zum zweiten mal....naja jetzt könnte man meinen sie hätte genug und würde den Kontakt abbrechen,aber so war es nicht,sie schrieben sich jeden Tag,er erzählte ihr von seiner neuen Freundin und sie half ihm bei Problemen,innerlich hasste sie seine neue Freundin und wünschte ihr alles schlechte,aber sie wollte ihn nicht verlieren....es entstand zwischen den beiden eine Freundschaft die niemand zerstören konnte obwohl sie ihn immer noch liebte..... -Was hält mich ab von der Ruhe? Was hält mich ab vom Schlaf? Der eine,dem mein Herz gehört! Der eine bist nur du! Die Sehnsucht,die mich rasend mach! Die Freude dich zu sehen, die Liebe dich mich an dich schmiegt, sie soll niemals vergehen!-
5.1.14 14:48


Das erste Treffen...

Hey Leute, ich wollte euch mal eine Gesichte erzählen und fragen was ihr davon haltet,hier der erste Teil. Die Geschichte beginnt kurz vor dem 15 Geburtstag von E. Sie war mit einer Freundin in der Stadt,sie liefen einfach Planlos durch die Gegend als sie diesen Jungen sah,rote lockige Haare,groß und gut gebaut.Sie war fasziniert von ihm aber klar sie würde ihn niemals wieder sehen schließlich war er nur irgend ein Junge den sie zufällig gesehen hatte....doch da wusste sie nicht was noch so passieren sollte. Sie fuhr nach hause und dachte die ganze zeit an diesen Jungen...wie hieß er wohl,wie alt war er? Am nächsten Tag nach Schulschluss fuhr sie mit dem Bus zu der Bude wo sich immer alle trafen,ihr freundin empfing sie freudig und wollte ihr ihren freund und seinen besten Freund vorstellen... Als sie dann den besten Freund sah dachte sie sie träumt,es war der Junge aus der Stadt,der Junge mit den roten lockigen haaren. Sie lernten sich kennen und schrieben fast jeden Tag,nach einiger zeit trafen sie sich und sie wurden ein paar...sie waren glücklich...ihr Beziehung überstand einfach alles selbst nach einer Fremdgehaktion waren sie noch ein paar....doch dann eines Tages sagte er zu ihr,er müsste mal mit ihr reden und unter vielem Geheule trennte er sich von ihr und brach ihr so das Herz...morgen gehts weiter -Es ist Liebe die in mir brennt, und mit meinen Ängsten um die Wette rennt. Es ist die Sehnsucht die mich treibt, und wenn du gehst ist es die Hoffnung die mir bleibt. Du bist in meinen Gedanken und Träumen und ich hoffe ich werde eines nicht versäumen: Ich möchte dir sagen wie sehr ich dihc mag und es wird schlimmer,Tag für Tag. Einmal möchte ich dich berühren, deine Lippen auf den meinen spüren. Möchte dir sagen tausend und eine Nacht, habe ich nur an dich gedacht.-
5.1.14 00:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung